Blog

IMG 5103

07.02.2015 | Ein Manifest für innere Freiheit von Onkel Armin

Die Zeitung zum Thema: Wie das Erwachsenwerden Spass machen kann. Für Junge und Junggebliebene: erfrischend. Geschrieben von Armin Rott.

Armin Rott ist sogenannter BewusstseinsCoach in Balingen (D). In seiner Agentur für innere Freiheit füllt er verschiedene Informationskanäle mit seinen Erfahrungen und begleitet als Coach Menschen auf ihrem persönlichen Entwicklungsweg. In seiner Agentur flankieren ihn schreibend andere gleichgesinnte Autoren. Im Eigenverlag publizieren sie Bücher und Schriftwerke zu Themen rund um das menschliche Menschsein. Eine seiner Devisen lautet: Raus aus dem Wettbewerb und all den damit verbundenen Zwängen!
Die Zeitung, die auch ein Buch ist, ist eines dieser Schriftstücke aus Armin Rott's Schreibe. In grossen Lettern steht 'Onkel Armin' drauf. Als Onkel Armin gibt der Coach ganz viel von sich preis: offen und ehrlich führt er das Gespräch mit seinem Leser, angeregt und in angenehmen Ton. Onkel Armin schreibt wie er redet. Das macht die Lektüre ansprechend im wahrsten Sinn. Seine Themenauswahl zum Erwachsenwerden: Es geht um Schule, Lernen, Interessen, Selbstreflexion, Beziehungen und um die Suche nach dem Glück. Sex, Drogen und Rock 'n'Roll kommen – nicht zu knapp – auch vor. Onkel Armin klopft mit all dem an und lenkt auf warmherzige Weise den Blick von Aussen nach Innen. Es geht ihm um den Prozess der persönlichen Vollkommenheit und um den inneren Frieden. Er will nicht belehren. – Diesem Onkel habe ich gern 'zugehört'.

Zum Blog von Onkel Armin

Zur Website Agentur/Verlag

Bild: Purpur Edition / BM

Zurück zum Blog |