Mg 0940

Portfolio

Idee

Schuhe, die sich selber reinigen, Apps zum Bestimmen der Baum-Vitalität, zum verlässlichen Erkennen von Vogelstimmen oder das robuste, aufblasbare Meditationskissen, das in jede Hosentasche passt. Das sind unzensierte Ideen, die mir unterwegs in Wald, Feld und Wiese einfielen. Diese Ideenrohlinge kann man nun bewerten, verwerfen und solange verstauben lassen, bis sie anderswo erscheinen. Oder man betreibt Chancendenken, um die rohen Einfälle gut voranzubringen.

Als selbsternannte Ideenschöpferin denke ich gerne quer und unkonventionell – ganz grundlegend für Produkt, Service, Konzept oder Strategie. Und zwar: ohne Worte oder durch kombinieren und verbinden, mit Übertreibung, um 180 Grad gedreht, mit Provokation und Schock, dank Perspektivwechsel oder in Form von Persiflage und Parodie. Zudem: finde ich Symbole und Zeichen oder entwickle eine Geschichte ums Produkt. Ob wortwörtlich, doppeldeutig und verspielt – von absurd über surreal bis bizarr. Am Anfang steht das Wort. Dazu sind frische Ideen mehr denn je gefragt – Hauptsache: zielorientiert und eindrucksvoll.    

Zurück