• Instagram

Purpur Edition

Daseinerin, Lichttänzerin, Energiepoetin, Erdhüterin, Wortheilerin, Transformatorin, Ideenschöpferin & Texterin
unter den Erlen

Barbara Marty | Purpur Edition | Erlengraben 1 | 3612 Steffisburg | 079 254 42 30 | barbara.marty(at)purpur-edition.ch

Schreibstube Unter Den Erlen Web

Purpur Edition

Gute Texte haben Worte, die wirken

Ich bin hier und erforsche das Dasein. Gerne leicht und verspielt wie im Tanz. Denn ich spüre: Die neue Art von Tun ist Sein. Das bedeutet nicht, nichts mehr zu tun. Vielmehr sehe ich darin eine Haltung, die vom Sein geprägt ist und in mein Wirken hineinstrahlt. Ich schreibe. Meine Schreibstube ist unter den Erlen – in einem gemütlichen Haus, umgeben von idyllischer Wald- und Hügellandschaft.

Vor meinem Fenster wiegen sich in jedem Licht: Erlen, Weiden und Haseln. Vertrauensvoll stehen sie in Reih und Glied am Bach, dessen Wasser dem nahen Dorf munter entgegen plätschert, neugierig mehr zu erfahren von der Welt. Weiter oben am Waldrand küssen sich in der Dämmerung die schöne Waldfee und der verführerische Erlkönig. Die Naturwesen verbinden zeitlos, was zusammengehört. Alles was ist, ist jetzt. Und bestimmte Orte besitzen besonders starke Kräfte. Zwar ging davon vieles verloren, doch bringt es eine neue Zeit wieder hervor. Denn Energie vergeht nicht – sie wandelt sich. Das spüren die Tiere instinktiv. So teilen sich Reineke und Meister Grimbart unter den Erlen ihr Revier – im Wandel der Energien.

Die Natur ist magisch und lässt mich vieles entdecken. So auch wirkungsvolle Inhalte voller Inspiration und Frische. Ich ergründe sie und bringe das Wesentliche auf den Punkt. Dazu verfasse ich Texte jeder Art, Blogposts, schreibe Reportagen, Websites, Briefe, Poesie und Lieder.

Am liebsten: Von Hand mit Herz.
Auf ein Wort! Bis bald unter den Erlen.

Lichtvolle Grüsse

unterschrift

Portfolio

Text
Reportage
Claim
Brief
Website
Lied
EnergiePoesie
Bild
Über mich
Kundenstimmen

Blog

Img 20171108 203458 837

09.12.2017 | Die Kunst des Wünschens

Oftmals ist er zwar der Vater des Gedankens – viel häufiger aber: unterdrückt, für albern erklärt, begraben und vergessen. Jedoch erfüllt sich der Wunsch nur durch ein starkes Gefühl für ihn.

Mehr...

Img 20171124 084859 661

07.12.2017 | Unerwartet, unerklärlich und mächtig – die Inspiration

Der Begriff taucht schon unter vorsokratischen Philosophen auf. Und als religiöse Eingebungen des Göttlichen fungiert die Inspiration im Christentum und im Islam – medizinisch steht sie für: die Einatmung.

Mehr...

IMG 7999

14.08.2017 | Das Wort 'orientieren' orientiert sich am Osten

Die 'Orientierung' gelangte vom geographischen in den philosophischen Zusammenhang und dann in die Alltagsprache. Die Wortgeschichte eines absolut bildlichen Ausdrucks.

Mehr...

Lunatic

14.05.2017 | Lunare Bewusstheit in heutiger Zeit

Die grosse Laune der Natur wechselt in einer 'Lunation' mehrmals ihre Phase. Dieser Umlauf des Mondes um die Erde dauert in der Regel 28 Tage. Der lunare Zyklus spielt seit jeher eine elementare Rolle.

Mehr...

Mindful

07.05.2017 | Die neue Achtsamkeit kommt

Im Moment passiert sehr viel, sehr schnell. Alles verändert sich laufend. Um mit Unüberschaubarkeit und Komplexität klar zu kommen, leben Neudenker und Vorreiter den 'Mindshift' – eine weiterentwickelte Qualität von Achtsamkeit.

Mehr...

Praxisamthunersee

14.03.2017 | Wahrnehmung und Klang: Bewegt und getragen

In der Praxis am Thunersee, bei Doris Regina Lüdi kam ich in den Genuss einer Trager-Behandlung und einer Klangtherapie – es folgt ein ausführlicher Reisebericht.

Mehr...

Image

07.01.2017 | Neuanfänge sind verheissungsvoll überbewertet

Alles hat seine Zeit: Werden und Vergehen gehören zu unseren existentiellen Grunderfahrungen. Dabei sind Neuanfänge zwar verheissungsvoll, jedoch oft überbewertet.

Mehr...

Rauhnacht1

14.12.2016 | Die Rauhnächte stehen vor der Tür

Zwischen Weihnachten und Dreikönige ist die geheimnisvollste Zeit des Jahres: die 12 Rauhnächte lassen Göttliches und Menschliches althergebracht zusammenfliessen.

Mehr...