barbaramarty_icon

Purpur Edition

Spezialagentin
mit der Lizenz
zum Schreiben

Purpur Edition

Worte, die wirken

Um Worte ringen, und dann doch nichts sagen.
Um Worte nicht verlegen sein, braucht manchmal auch Mut zur Stille.
So ist Stille angesagt, und Stille ist ein grosses Wort.

Worte in den Wind schlagen ist nicht dasselbe wie kein Blatt vor den Mund nehmen.
Doch kann beides denselben Effekt haben.

Niemand mag es, wenn jemand einem die Worte im Mund umdreht.
Das macht man lieber bei den anderen.

Eigene Worte auf die Goldwaage legen,
sie abwägen, bevor man sie spricht, sie schreibt.
Solche Worte können den Wunsch auslösen,
sie zu verschlingen oder aufzusaugen wie einen Schwamm, und sie
schier in Stein meisseln zu wollen.
So wie Worte des Trostes, der Weisheit und der Liebe.

Worte, die wirken sind kräftige Worte. Sind es Zauberworte?
Worte sind Orte. Zumindest bringen sie uns im Gefühl und Geist dahin.
Joseph von Eichendorff’s Vierzeiler trifft da den Nagel auf den Kopf:

«Schläft ein Lied in allen Dingen,
die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.»

Oft finden mich die Worte in einer verträumten Landschaft –
mit Sicht auf Erlen, Weiden und Haseln, im Ohr das Rauschen des Bachs.
Auf der nahen Wiese am Waldrand küssen sich in der Dämmerung
die schöne Waldfee und der verführerische Erlkönig.
Die Naturwesen verbinden zeitlos, was zusammengehört.
Die Natur ist schöpferisch und geheimnisvoll.

Alles ist jetzt.

Als Spezialagentin schöpfe ich Ideen in offizieller Mission und schreibe
mit Worten, die wirken – in Reportagen, Texten und in meinem Blog.
Einige Kundenstimmen und hier ist mein Portfolio.

Ich freue mich auf ein Wort unter den Erlen

unterschrift

Portfolio

Referenzen
Das bin ich
Reportagen
Texte
Headlines
Webtexte
Briefe
Bilder
Poesie

Blog

Praxisamthunersee

14.03.2017 | Bewegt und getragen

In der Praxis am Thunersee, bei Doris Regina Lüdi kam ich in den Genuss einer Trager-Behandlung und einer Klangtherapie – es folgt ein ausführlicher Reisebericht.

Mehr...

Image

07.01.2017 | Neuanfänge sind verheissungsvoll überbewertet

Alles hat seine Zeit: Werden und Vergehen gehören zu unseren existentiellen Grunderfahrungen. Dabei sind Neuanfänge zwar verheissungsvoll, jedoch oft überbewertet.

Mehr...

Rauhnacht1

14.12.2016 | Die Rauhnächte stehen vor der Tür

Zwischen Weihnachten und Dreikönige ist die geheimnisvollste Zeit des Jahres: die 12 Rauhnächte lassen Göttliches und Menschliches althergebracht zusammenfliessen.

Mehr...