• Twitter
  • Instagram

Purpur Edition

Texterin &
Ideenschöpferin
mit Seesicht

Barbara Marty | Purpur Edition
Mittlere Strasse 9 | 3654 Gunten
079 254 42 30
info@purpur-edition.ch
Mitglied Textverband

Portrait PurPurEdition Barbara Marthy ©2015oliverbaer Webres-24-von-32

Purpur Edition

Texte und Ideen von Barbara Marty

Ich texte, also bin ich Texterin – mit Seesicht, den Blick auch mal in Richtung Wolken oder Wald. Das erleichtert mir: weit, quer und bildhaft zu denken. Denn guter Inhalt beginnt mit vertiefter Denkarbeit. So gehe ich komplexen Inhalten auf den Grund und bringe sie auf den Punkt – finde den roten Faden und webe den Text. Mein Wissen unterstützt Menschen, passend zu kommunizieren: Die Botschaft und das Versprechen zu definieren und einfallsreich, sowie zielpersonen- und mediengerecht zu formulieren. Dazu habe ich praktische Erfahrung mit allen Textsorten in den verschiedensten Branchen und das Texter-Diplom der Schweizerischen Text Akademie – hier geht es zu meinem CV.

Mit gutgewählten Worten verfasse ich treffsichere Inhalte für: Werbung, Website, Medienmitteilung, Claim, Social Media, Konzept, Diplomarbeit, Korrespondenz, Lieder und Memoiren. Im Blog schreibe ich über das, was mich anspricht und halte die Herkunft einzelner Wörter fest. Die Purpur Photos zeigen meine Seesicht und andere Blickwinkel. Zudem: eine kurze Story über die Stärke von inneren Bildern. Mein Grundsatz lautet: echt und wahrhaft zu sein. Kurz: zweimal pur, also 'purpur', und als Purpur Edition arbeite ich für Firmen, Agenturen und Private. Meine Taten sind keine leeren Worte, sondern Worte, die ansprechen und bewegen!

Bevor wir starten ist es besser, heraus zu finden, was ein neuer Text bringt – als sich nur zu fragen, was er kostet. Trotzdem sind hier meine Honoraransätze. Damit wir von Anfang an vom Gleichen reden, gibt's auch gleich meine AGB. Am Anfang für das Wort steht immer das Briefing (Auftragsformulierung) zwischen Auftraggeber und Texter. Je klarer es ist, desto einfacher und wirkungsvoller – und am Ende auch kostengünstiger – wird unsere Zusammenarbeit. Die Basisarbeit besteht also darin, die richtigen Fragen zu stellen und nach den passenden Antworten zu suchen. Die Checkliste hier kann uns dabei unterstützen.

Wann treffen wir uns auf ein Wort?
Ich freue mich!

Mit tiefem Respekt

unterschrift

Portfolio

Mein Profil
Ergozollikofen
Büro Mo
Praxis Härzton
dub4you
Scarton Stingelin
medical marketing
AnMo Lounge
SanaLife
Dill Beratung
Renata Gurtner Coiffeur
visu'l
Rebecca Jenny
Jenny Lazzari
Bloom Identity
timetool/ugomo
Congress Hotel Seepark
Michael Sieber Photography
Federico Naef Photography
Oliver Baer Photography
Bewegungsmelder
Purpur Photos
ypsilon grafik
u-shoe

Blog

Image 1

06.12.2016 | Ein guter Text

Ein guter Text ist ein guter Text. Weil er wirkt. Eine gute Texterin weiss, was wirkt.

Mehr...

P1240424

07.11.2016 | Die unfreiwillige Heilige

Man könnte sagen, ihre Geschichte sei wie ein Traum. Doch sie träumt ihn längst nicht mehr allein. Eines Tages werden vielleicht alle es tun, und sich die Welt friedvoll teilen. Rebecca Jenny meditiert davon.

Mehr...

P1240272

07.10.2016 | 'Shinrin yoku' heisst auf Japanisch: Waldbaden

In Japan exisitieren seit 1982 Studien über den positiven Einfluss des Waldes auf die Gesundheit. Als fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge gilt dort das Waldbaden oder eben: 'Shinrin yoku'.

Mehr...

P1240414

07.09.2016 | Es muss etwas passieren

Am Nullpunkt angekommen. Da wo nichts mehr geht, geht es erst richtig weiter. Und zwar in eine neue Richtung. – Der zweite Roman der jungen Schweizer Autorin Evelyn Reimann aktiviert Imagination total!

Mehr...

Original Photo 485508938 387602

07.07.2016 | Das Wiederbeleben der Mystik

Kann man Mystik einfach erklären – warum sollte man sie wiederbeleben und wie gelangen nicht nur Mystiker zur viel gepriesenen Seligkeit? 

Mehr...

Original Photo 485509069 259713

07.06.2016 | Bewusstsein ist sinnliches Sehen

Bewusstsein stammt aus dem Frühhochdeutschen 'bewissen'. Das lateinische Wort 'conscientia' bedeutet: 'Mit- und Gewissen'. Mit dem Indogermanischen: 'uoida – ich habe gesehen' gelangt man auf den Sehsinn.

Mehr...

Original Photo 485545350 337274

07.05.2016 | Die Schatten des gesunden Menschenverstandes

Er kam, sah und wurde sowas wie 'krank'. Der 'gesunde Menschenverstand' entstand immer schon mit Intellekt und Vernunft derjenigen, die mit ihm argumentierten. Obschon jeder meint, ihn zu haben, fristet er ein Schattendasein.

Mehr...

Original Photo 485545306 351040

07.04.2016 | Woher kommt der Stress?

«Ich bin im Stress» – «Du stresst mich» – «Immer dieser Stress» – «Beziehungsstress» – «Alltagsstress..» Sogar die Ferien bleiben nicht verschont davon. Doch wann hat dieser 'Stress' angefangen, seinen langen Schatten zu werfen?

Mehr...

P1220969

07.03.2016 | Für ‚handeln’ gab es im Griechischen ursprünglich zwei Wörter

Die griechischen Wörter ‚archein’ und ‚pratein’ standen für geistiges und praktisches ‚handeln’. Schauen wir doch einmal, ob und wie viel Archetypus noch heute in der Praxis zu finden ist.

Mehr...

Geld

07.01.2016 | Das nächste Geld

Der Journalist und 'ZEITPUNKT'-Herausgeber Christoph Pfluger über die Fallgruben des Geldsystems, und wie wir sie überwinden – informativ, ohne Umschweife und prägend.

Mehr...